Bringt die nötige Power

Smarte Stadtteilentwicklung setzt auf zukunftsfähige Energiekonzepte und nutzt erneuerbare Energiequellen. Basis der Energieeffizienz bildet dabei eine optimierte Gestaltung der Gebäude mit thermischer Wärmedämmung für Wände, Decken und Verglasung sowie eine intelligente, bedarfsgeführte Kälte- und Wärmesteuerung. Der Strom für die Wärmepumpen kommt zum Teil aus der großzügigen Photovoltaikanlage auf allen verfügbaren Dachflächen.

Smarte Mobilität bringt’s weiter

Durchdachte Mobilität nutzt einen idealen Mix unterschiedlicher Mobilitätsformen, die für alle Bewohner zugänglich sind. Der öffentliche Verkehr sowie Rad- und Fußverkehr werden gezielt gefördert und entsprechende Wege geschaffen. Das reduziert die Notwendigkeit des motorisierten Individualverkehrs auf ein Minimum. Ein umfangreiches Angebot aus Carsharing, E-Bikes und Lastenrädern für die Bewohner der My Smart City Graz schafft ein flexibles und individuelles Mobilitätsangebot.

Ein neuer Wendepunkt

Die Verlängerung der Straßenbahnlinie 6 bis zur Peter-Tunner-Straße im Jahr 2021 ist ein wichtiger Schritt zur Erschließung dieses wachsenden Stadtgebiets. Der öffentliche Verkehr, der bisher mit Buslinien abgedeckt wurde, wird um eine wichtige Erweiterung reicher und rückt die My Smart City Graz näher ans Grazer Stadtzentrum. Die direkte Verbindung zum Hauptbahnhof ist gerade für Pendler ideal.

Mit smarter Technik ans Ziel

In den Stiegenhäusern der einzelnen Gebäude zeigen Infoscreens die Abfahrtszeiten der öffentlichen Verkehrsmittel an. Eine individuelle Mobilitätsberatung, Mobilitäts-Apps und Workshops runden das Informations- Serviceangebot der My Smart City Graz ab.

Mehr smarte Lösungen