Teilen, Tauschen, Weitergeben und Gemeinschaftlich-Nutzen in der mySmartCity Graz!

Würden Sie sich über jemanden freuen, der in der Urlaubszeit Ihre Pflanzen versorgt und Ihre Post aus dem Briefkasten holt? Vielleicht wissen Sie wie man einen Fahrradreifen wechselt oder ein Computerprogramm installiert und würden sich dafür gerne einmal Werkzeug ausleihen, dass Sie sich nicht kaufen möchten?

Fühlen Sie sich angesprochen? Dann machen Sie mit!
Vernetzen Sie sich in und um die mySmartCity Graz zum Teilen und Tauschen mit Ihren NachbarInnen!  Ab Sommer 2022 sollen sich auf einer digitalen Nachbarschafts-Plattform Angebot und Nachfrage aus dem Stadtteil treffen. Jede und jeder kann dann ihr bzw. sein Angebot und Gesuch auf diese Plattform stellen.

Haben Sie bereits jetzt konkrete Angebote oder Gesuche zum Teilen und Tauschen? Dann tragen Sie sich gleich ein und machen Sie für Ihre NachbarInnen sichtbar, was Sie suchen oder weitergeben möchten.
Hier gehts zum EINTRAGEN! 

Neben der digitalen Plattform werden gemeinsam mit den Menschen und Organisationen in und um die mySmartCity Graz gemeinschaftlich organisierte und getragene Initiativen zum Teilen von Gegenständen, Räumen, Wissen, Diensten und Verantwortung entwickelt. Dabei geht es um den Aufbau von Nachbarschaftshilfe und ehrenamtlichem Engagement sowie um kommerzielle Betriebe, die das Teilen ins Zentrum stellen. Zum Beispiel teilen Genossenschaften neben Ressourcen auch Verantwortung, praktizieren Selbstverwaltung und Gemeinschaftsbesitz und treffen Entscheidungen demokratisch.

SMASH trägt dazu bei, die mySmartCity Graz und die angrenzenden Siedlungen zu einem lebendigen und nachhaltigen Stadtteil zu verbinden, ökologisches Verhalten zu unterstützen und den sozialen Zusammenhalt zu stärken.

Kontakt
Wenn Sie Fragen haben oder sich engagieren wollen, wenden Sie sich bitte gerne an das Stadtteilmanagement vor.ort: vorort@stadtlaborgraz.at; 0676 4068817

Das passiert aktuell:
Das ist bisher bereits geschehen:
Weiterführende Links und Presse:

 

Dieses Projekt wird aus Mitteln des Klima- und Energiefonds gefördert und im Rahmen des Programms „Smart Cities Demo – Living Urban Innovation 2019“ durchgeführt. Partner sind die Universität Graz, RCE Graz-Styria – Zentrum für nachhaltige Gesellschaftstransformation, das StadtLABOR- Innovationen für urbane Lebensqualität GmbH und die Bravestone Information-Technology GmbH.

Mehr smarte Lösungen